info@wuttke-klima.de

+49 391 5053-90

Notdienst

0391 505390

Berufsbildungszentrum Braunschweig

Das Berufsbildungszentrum Braunschweig der Handwerkskammer Braunschweig-L├╝neburg-Stade an der Hamburger Stra├če wurde seit 1971 in bislang neun einzelnen Bauabschnitten bzw. Umbauma├čnahmen errichtet, erweitert und umstrukturiert.

Im Jahr 1995 wurde der Geb├Ąudekomplex durch ein benachbartes Grundst├╝ck aus den Anf├Ąngen des 20. Jahrhunderts erweitert. Auch hier wurden umfangreiche Umbau- und Erweiterungsma├čnahmen durchgef├╝hrt. Die bislang letzte Ma├čnahme im Rahmen der fortlaufenden
Modernisierungsma├čnahmen erfolgte im Jahr 2005 mit einer unter energetischen Gesichtspunkten durchgef├╝hrten Fassadensanierung und Anpassung von Unterrichtsr├Ąumen an die geforderten Standards in technischer Ausstattung und Raumausstattung. Im Rahmen fortschreitender ├änderungen bestehender Berufsbilder und sich daraus ableitender notwendiger Entwicklungen neuer Ausbildungsschwerpunkte wurde daran ankn├╝pfend bereits 2007 weiterer umfangreicher Handlungsbedarf f├╝r bauliche Anpassungen des bestehenden Geb├Ąudekomplexes des Berufsbildungszentrums angemeldet.

Bis 2010 wurden zus├Ątzliche Anforderungen an energetische Sanierung formuliert und weitere Umstrukturierungen der Werkstattbereiche gefordert. In einem Gesamtkonzept wurden diese dringend erforderlichen Investitionen in den Fassaden- und Dachbereichen sowie der technischen Geb├Ąudeausstattung zur Verbesserung der baulichen Substanz, der Funktionsf├Ąhigkeit und Wirtschaftlichkeit des Geb├Ąudes beschrieben und in einem RZ-Bau-Verfahren zur F├Ârderung durch ├Âffentliche Mittel beantragt.

Folgende Ma├čnahmen sind Vorgesehen:

  1. Anpassung der Werkst├Ątten und Unterrichtsbereiche an das ver├Ąnderte Profil der Berufsbilder.
  2. Konstruktive und energetische H├╝llfl├Ąchensanierung nach den Leitf├Ąden des BMVBS.
  3. Neustrukturierung und Modernisierung der Kantine und K├╝che.
  4. Neubau einer Werkstatt- und Lagerhalle.
  5. Neuordnung und Anpassung der bestehenden und neuen Au├čenanlagen.